Der Verein 

 

Der Verein geht auf eine  Spielervereinigung zurück, die 1976 mit einer Eintragung auf der Gemeindeverwaltung von Josef Klaiber, Walter Sauter, Bernhard Schneider, Bernd Reger,  Max Grießer und Diethard Bucher ins Leben gerufen wurde.

Zum Training trafen sich die Spieler in den Anfangsjahren im Musikraum der Wilflinger Turnhalle. Die Vereinigung fand immer mehr Tischtennisfreunde, die sich anschlossen. Die Spieler knüpften Verbindungen zu benachbarten Vereinen, um sich in Freundschaftsspielen zu messen. So entstand der Entschluss, einen Verein zu gründen, um aktiv an der Spielrunde teilnehmen zu können.

Die Gründungsversammlung des TTC Wellendingen fand am 30.10.1980 im Gasthaus Schlüssel statt. Der Versammlung wohnten 28 Personen bei. Zum Vereinsvorstand wurde Josef Bauhammer gewählt. Er bekleidete dieses Amt von 1980 bis 1989. Sein Nachfolger von 1989 bis 1992 wurde Michael Hahn, danach folgte Jürgen Kronenbitter von 1992 bis 1994. Seit 1994, mit einer kurzen Unterbrechung im Jahre 2004 mit Ingo Scherer als Vorstand, bekleidet Susanne Haller dieses Amt.

In den Anfangsjahren zählte der Verein 28 Mitglieder. Bis heute ist der Verein auf über 100 Mitglieder angewachsen.

In die damalige Spielrunde startete der Verein mit 2 Aktiven Mannschaften und einer Jugendmannschaft. Die Aktiven mußten sich damals in der C-Klasse behaupten. Schon nach 2 Jahren Spielerfahrung gelang der 1. Mannschaft der Aufstieg in die B-Klasse. Danach behaupteten sich unsere Spieler  mit weiterhin guten Leistungen bis dann schließlich wiederum den Spielern der 1. Mannschaft 1992 der Aufstieg von der B-Klasse in die A-Klasse gelang. Dem folgte ein sportlicher Höhenflug des Vereins. Im Jahre 1993 stiegen beide Aktiven Mannschaften auf, die 2.Mannschaft in die B-Klasse, die 1. Herrenmannschaft in die Kreisliga. Nach einer weiteren Spielsaison stieg die 1.Mannschaft 1994 erneut auf. Seit 1994 behaupten sich unsere Spieler in der Bezirksklasse. Unsere 2.Mannschaft konnte ihren B-Klassenerhalt leider nicht verteidigen. Sie stieg nach Beendigung der Spielrunde 1996/1997 wieder in die C-Klasse ab. Ein weiterer erwähnenswerter sportlicher Erfolg gelang 1993, damals holten die Spieler den Bezirkspokal nach Wellendingen.

Wie in allen Vereinen nimmt auch beim TTC die Jugendarbeit einen wichtigen Platz ein. Lange Jahre trainierte Thilo Hirschberger die Jugend. Ihm gelang es die Spieler zu fördern und neue Talente für den Verein zu gewinnen. Talentierte Spieler wie Benjamin Bator, der nun in Grenzau in der 2. Bundesliga spielt und Clemens "Stelzi" Hermann , der in seiner Jugendspielzeit in der Jugendverbandsliga spielte, begannen im TTC-Wellendingen ihre erfolgreiche Tischtennis-Karriere. Clemens Hermann spielt inzwischen in Frankfurt.

Derzeit haben wir noch eine aktive Mannschaft, die sich erfolgreich in der Kreisklasse B, Gruppe 3, behauptet. Die Jugend ist nach ihrem souveränen Aufstieg in der neuen Saison in der Kreisliga Jugend U18 zu finden. Eine weitere Jugendmannschaft startet in diesem Jahr in der Kreisklasse A2.

Sportlich erfolgreich zu sein ist unser Ziel, doch über dies hinaus sind wir stehts daran interessiert innerhalb des Vereins eine sehr gute Kameradschaft zu pflegen. Dies ist unserer Meinung nach, mit eine wesentliche Voraussetzung für das Bestehen eines Vereins.